Archiv für August 2014

ÖKA wird zum KoGA e.V.

Wir sind ein Verein! Am 16.04.2014 haben sich 13 Gründungsmitglieder aus der Ökumenischen Kontaktgruppe Asyl (ÖKA) getroffen und einen Verein gegründet. Es folgten die Eintragung beim Amtsgericht Dresden, sowie die Anerkennung als gemeinnütziger Verein durch das Finanzamt. Mit der Gründung eines eingetragenen Vereins ergeben sich neue Möglichkeiten in der Arbeit mit und für Asylsuchende und Geflüchtete.

Der Verein wird durch drei Vorstände vertreten. Für das erste Jahr wurden dazu Verena Kreuser, Marika Fischer und Michael Vierus gewählt.

Im gleichen Atemzug zur Vereinsgründung erfolgte die Umbenennung der Gruppe. Aus der Ökumenischen Kontaktgruppe Asyl ist die Kontaktgruppe Asyl, kurz KoGA, geworden. Der Zusatz „ökumenisch“ resultierte aus den Anfängen der Gruppe Mitte der 90’er Jahre. Er repräsentiert aber heute nicht mehr unsere Arbeit und ist zudem häufig irreführend gewesen.

Die Vereinsgründung hat dabei am Inhalt unserer Arbeit nichts geändert. Wir sehen die Vereinstätigkeit in erster Linie als Mittel zum Zweck und ordnen diese unseren Kernthemen Asyl, Flucht und Migration unter.

Auch wenn wir in der Zwischenzeit keinen eigenen Raum mehr im Wächterhaus (Emerich-Ambros-Ufer 42, 01159 Dresden) gemietet haben, so bleibt aber unsere Postadresse dort erhalten. Sie ist Sitz des Vereins.