Archiv für Februar 2016

Neu seit Dez. 2015: Kontakt-Café in Prohlis

Nach langer Vorbereitungszeit war es im Dezember so weit: Es fand im Jugendhaus GAME in Prohlis das erste Kontakt-Café mit Geflüchteten und Nicht-Geflüchteten statt. Mit dabei war die Gruppe „Refugee Cooking Actions“, mit der gemeinsam Essen zubereitet wurde.
Das Angebot, das sich an jugendliche Geflüchtete (bis max. 20 Jahre) richtet, wird gut angenommen. Im Januar waren 12 Geflüchtete dabei und beim dritten Termin am 25.02.16 waren zum ersten Mal neben den Asylsuchenden auch mehr als ein oder zwei Jugendliche des GAME dabei.
Das Kontakt-Café wird vorerst weiterhin immer am letzten Donnerstag im Monat im Jugendhaus GAME in Prohlis von 15-17 Uhr stattfinden.

Beim Kontakt-Café geht es vor allem darum, einen Raum zu bieten in dem sich Jugendliche des Jugendhauses und asylsuchende Jugendliche in einem geschützten Rahmen bewegen und begegnen können. Ihnen wird eine Bandbreite an Möglichkeiten vorgestellt, was man im Jugendhaus erleben und nutzen kann – vom Tischkicker, über das Mischpult und individuellen Projekten bis hin zum gemeinsamen Kochen und Essen. Begleitet von Ehrenamtlichen und den SozialpädagogInnen der Einrichtung wird den Jugendlichen somit ein Platz geboten um sich untereinander und gegenseitig anzunähern und bei gegenseitigem Interesse kennen zu lernen.
Das Jugendhaus steht offen für alle Jugendlichen des Stadtteils und der Umgebung. Mit dem gemeinsamen Projekt wollen wir den Zugang asylsuchender Jugendlicher zu diesen Angeboten fördern und diesen über eine niedrigschwellige Kontaktstelle Begegnungen miteinander zunächst zu einem Termin monatlich ermöglichen.

Wir würden das Angebot gerne häufiger anbieten und suchen dafür noch mehr ehrenamtliche (vor allem noch männliche) Unterstützer!
Bitte meldet euch dafür unter kontaktgruppeasyl+cafe@immerda.ch oder tragt die Info weiter.

Der Flyer für März ist noch nicht fertig, daher hier ein Rückblick auf Februar (Anklicken zum Vergrößern):
GAME Feb. 16
GAME Feb. 16

Jahresrückblick 2015

Das Jahr 2016 ist nicht mehr ganz jung, aber er ist erst jetzt fertig geworden: Der Jahresrückblick 2015.
Er fasst auf 4 Seiten die vielfältigen Aktivitäten der Kontaktgruppe Asyl zusammen und gibt einen guten Einblick in unsere Arbeit.
Wir danken all unseren Spender_innen, die die Arbeit finanziell unterstützen und ein großer Dank geht an alle Menschen, die sich mit uns in 2015 für Geflüchtete eingesetzt haben, aber jetzt aus verschiedenen Gründen nicht mehr dabei sind.

Informations- und Sensibilisierungsveranstaltung

Mehrere Menschen aus der Kontaktgruppe Asyl sind an der Informations- und Sensibilisierungsveranstaltung

„Neue Nachbarn in Johannstadt – Hintergründe zu Flucht und Asyl“

am 17.2.2016 im Zentrum für Regenerative Therapien Dresden (CRTD) beteiligt.

Wir sind derzeit in den beiden Arbeitsgruppen „AG Begleitung“ und „AG Dialog“ des Netzwerks „Willkommen in Johannstadt“ vertreten und unterstützen die oben genannte Veranstaltung mit einem Beitrag zur Situation Geflüchteter in Dresden. Dabei bauen wir auf die Erfahrungen unserer Veranstaltung zur geplanten Erstaufnahmeeinrichtung am Hammerweg auf.

Alle Informationen können dem offiziellen Flyer entnommen werden:
2016 - Flyer - Neue Nachbarn in Johannstadt

UPDATE:
In der sächsischen Zeitung ist ein Artikel über die Veranstaltung erschienen: „Die Johannstadt freut sich auf neue Nachbarn“ (19.02.2016). Leider wird die Kontaktgruppe als Mitorganisator nicht erwähnt.