Archiv für August 2016

Schiffsrundfahrt – „Das Boot ist noch lange nicht voll“

„Das Boot ist voll“ heißt es gerne von besorgten Bürger_innen, rechten Populist_innen und konservativen Politiker_innen. Gemeint ist damit, dass sich Deutschland abschotten soll, gegen die vermeintlich „Fremden“, welche angeblich nicht in „unsere“ Kultur passen. Dabei ist schon alleine die Boot-Metapher eine rechte Rhetorik, die es mittlerweile in die Umgangssprache vieler Menschen geschafft hat. Die Bundesrepublik Deutschland ist keinesfalls ein kleines in Seenot geratenes Boot, welches kaum genug Platz für alle schon an Bord befindlichen Personen bietet, sondern eher ein Luxus-Kreuzfahrtschiff.
Um ein Zeichen gegen Rassismus zu setzten, die rechte Rhetorik als solche zu entlarven und allen weltoffenen Menschen in Dresden und Umgebung die Möglichkeit zu geben, andere Menschen, egal welcher Hautfarbe oder Nationalität, in einer entspannten Atmosphäre kennen zu lernen, veranstaltet der Kontaktgruppe Asyl e.V. am 25.09.2016 16:15 Uhr im Rahmen der Interkulturellen Tage Dresden eine Schiffsrundfahrt unter dem Motto „Das Boot ist noch lange nicht voll!“.
Dazu haben wir die MS August – ein Schiff der Weißen Flotte Dresden – gechartert und bieten nun für ein kleines Eintrittsgeld von 3 € (Kinder bis 12 Jahre frei) die Möglichkeit für alle Menschen, neue sowie alteingesessene Dresdner_innen, an einer Rundfahrt der Weißen Flotte teilzunehmen. Tickets können beim Montagscafé im Kleinen Haus, beim Sächsischen Flüchtlingsrat sowie im Johannstädter Kulturtreff erworben werden. Auch vor Ort wird es noch Tickets für Kurzentschlossene geben.
Das Schiff legt pünktlich 16:30 Uhr am Terassenufer ab und ist gegen 18:00 Uhr wieder da. Im Anschluss gibt es die Möglichkeit den Abend noch in Ruhe bei leckerem Essen ausklingen zu lassen.

Die wichtigsten Daten nochmal im Überblick:
Was: Schiffsrundfahrt mit einem Schaufelraddampfer der Weißen Flotte auf der Elbe unter dem Motto „Das Boot ist noch lange nicht voll!“
Wer: Alle interessierten Menschen, egal woher, egal wie alt und egal welcher Aufenthaltsstatus. Besonders Interessant ist das Angebot auch für Familien!
Wann: Sonntag, den 25.09.2016, Zustieg ab 16:15 Uhr, Abfahrt 16:30 Uhr, Ankunft 18:00 Uhr
Kosten: 3 € pro Person, Kinder bis 12 Jahre frei
Wo: Anlegestelle Sächsische Dampfschifffahrt, Terassenufer Dresden

Zum Facebook-Event geht es hier. Hier gibt es den Programmflyer der Interkulturellen Tage.

Die Veranstaltung wird gefördert durch die Christian Bürker Stiftung gGmbH.

Beratung: nach Sommerpause zurück im kleinen Haus

Nach dem Ende der Sommerpause des Montagscafés im Kleinen Haus, in der Glacisstrße 28, findet nun auch unsere Beratung wieder jeden Montag im Foyer des kleinen Hauses im Zeitraum von 17:00 bis 19:00 Uhr statt.

Wir freuen uns auf alle ratsuchenden Menschen!

Offener Brief an Fraktionsvorsitzenden der Dresdner SPD-Stadtradsfraktion zur Unterstützung des ELIXIR-Projekts

Wie als Kontaktgruppe Asyl e.V. unterstützen des Projekt Elixir. Um unsere Sicht auf das Projekt auch im Stadtrat anzubringen und weil die SPD-Fraktion, so unser Eindruck zumindest, noch nicht 100%ig hinter dem Projekt steht, haben wir einen offenen Brief an den Vorsitzenden der Stadtradtsfraktion der Sozialdemokraten, Christian Avenarius, geschrieben, den wir an dieser Stelle veröffentlichen. (hier als PDF)

Sehr geehrter Herr Avenarius,

der Kontaktgruppe Asyl e.V. bietet eine wöchentliche ehrenamtliche Erstberatung für geflüchtete Menschen in Dresden an. Dabei kommen wir immer wieder in Kontakt zu Menschen, denen ihre zugewiesene Unterkunft nicht guttut. Gesundheitliche und hygienische Gründe spielen da ebenso eine Rolle wie persönliche Konflikte. Wir sind der Überzeugung, dass das Projekt „Elixir“ viel besser auf individuelle Bedürfnisse geflüchteter Menschen in Dresden eingehen kann als die bisherige städtische Standardversorgung. Anhand einiger Beispiele möchten wir Ihnen aufzeigen, dass ein alternatives Wohnkonzept mit integrativem Ansatz ein großer Gewinn sowohl für die betroffenen Menschen als auch für die Stadtgesellschaft insgesamt wäre.
(mehr…)

Info-Veranstaltung für Interessierte am 15.08.

Alle, welche sich für die Arbeit des Kontaktgruppe Asyl e.V interessieren und sich eine Mitarbeit bei uns vorstellen können, sind recht herzlich zu unserer Infoveranstaltung am 15.08.2016 um 19:00 Uhr in der Verändbar, Görlitzer Str. 42 im Hinterhaus, eingeladen.

Wir werden in ca. 30 Minuten kurz das Selbstverständnis der KoGA sowie die verschiedenen Themen und Aufgabenbereiche unserer Arbeit vorstellen. Außerdem werfen wir einen Blick auf die Organisation sowie die internen Abläufe unserer Vereinsarbeit.

Falls der 15.08. nicht passt, findet ihr unter Mitmachen die nächsten Termine für unsere Infoveranstaltungen.